Geschichte von Bitcoin Prime

Geschichte von Bitcoin Prime

19. May 2022 Java 0

Geschichte von Bitcoin Prime
2013 – Ben, Jörg und Jan, die drei Gründer von Bitwala, waren der Meinung, dass Bitcoin das Potenzial hat, die Welt zu verändern. Im Jahr 2013 starteten sie eine “Krypto-Beratung” und versuchten, Banken und große Unternehmen von den Vorteilen zu überzeugen. Sie wurden aus mehreren Büros ausgelacht und beschlossen, den Wandel selbst in die Hand zu nehmen.

2015 – 2015 ging Bitwala erstmals an den Start und ermöglichte es den Menschen, mit Bitcoin betriebene Überweisungen in 22 Länder und eine Prepaid-Debitkarte zu tätigen. 2018 entwickelte sich Bitwala zum ersten Krypto-Bankkonto der Welt. Die Menschen hatten eine einfache und sichere Möglichkeit, direkt von ihrem deutschen Bankkonto aus mit Kryptowährungen zu handeln.

2021 – Bitwala hat sich, genau wie Kryptowährungen, in den letzten 8 Jahren stark verändert und es war Zeit für einen neuen Look. Bitcoin Prime glaubt, dass jeder in der Lage ist, seine finanzielle Zukunft zu gestalten, und Blockchain ist das Herzstück beim Aufbau dieser Zukunft.

Geschichte von Bitcoin Prime

Bitcoin Prime Bitcoin-Zinskonto
Bitcoin Prime Zinsen

Das Bitcoin-Zinskonto von Bitcoin Prime ist eine alternative Art von Sparkonto, das Zinsen auf Ihre BTC-Einlagen zahlt. Es handelt sich um ein kostenloses Konto, das von jedem Bitcoin Prime-Kunden eröffnet werden kann. Die Zinsen werden wöchentlich ausgezahlt. Sie können Bitcoin einzahlen oder abheben, wann immer Sie wollen, es gibt keine Mindestanlagedauer.

Bitcoin Prime bietet sofortige Abhebungen von Geldern auf Ihr Wallet, die fast sofort und kostenlos abgewickelt werden. Die Mindestanlagesumme für ein Bitcoin Prime-Zinskonto beträgt 10 €. Berechnen Sie hier bei specficnz, wie viel Zinsen Sie mit Bitcoin Prime verdienen können.

Als deutsches Fintech ist Bitcoin Prime eine Partnerschaft mit Celsius Network eingegangen, um das Bitcoin Prime Zinskonto anzubieten.

Wer ist Celsius?

Celsius Network wurde 2017 mit der Mission gegründet, die Blockchain-Technologie zu nutzen, um eine noch nie dagewesene finanzielle Freiheit zu ermöglichen. Derzeit werden mehr als 21 Milliarden US-Dollar von über 700.000 Nutzern verwaltet.

Wie kann ich ein Zinskonto erstellen?

Das ist ganz einfach: Gehen Sie zu Ihrer Bitcoin Prime-App und tippen Sie auf den Menüpunkt “Vermögen”. Wenn du nach unten scrollst, siehst du die Option: “Bitcoin-Zinskonto eröffnen”.

Warum ändern sich die Zinssätze?

Die Zinssätze richten sich nach der Marktnachfrage. Wenn die Nachfrage nach Krediten hoch ist, kann Celsius einen höheren Zinssatz für diese Münze zahlen. Wenn die Nachfrage niedrig ist, wird ein niedrigerer Zinssatz gezahlt. Celsius ändert diese Zinssätze dynamisch je nach Angebot und Nachfrage. Alle auf Bitcoin anfallenden Zinsen werden aufgezinst und wöchentlich ausgezahlt.

Wie oft werden die Zinsen ausgezahlt?

Die Zinsen werden in Bitcoin direkt auf Ihr Bitcoin-Zinskonto überwiesen. Sie werden von Freitag 05:00:00 UTC bis Freitag 04:59:59 UTC berechnet und montags ausgezahlt. Das bedeutet, wenn Ihre erste Einzahlung am Freitag, Samstag oder Sonntag erfolgt, wird die erste Zinsausschüttung am darauffolgenden Montag erfolgen (Sie erhalten die Zinsen nicht am ersten Montag).