Skyrim: Wie man Mods installiert (Die leicht verständliche Anleitung)

Ein Leitfaden zur Installation von Skyrim-Mods

Im Grunde genommen beziehen sich „Mods“ auf Modifikationen, die an Spielen und Programmen vorgenommen werden können. Sie beziehen sich auf Optimierungen, Hinzufügungen, Änderungen, Subtraktionen oder alles, was ein Spiel oder Programm modifiziert – daher der Name.

Bei Skyrim-Mods handelt es sich also um Modifikationen, die speziell darauf abzielen, das Spiel in irgendeiner Form zu verändern. Diese Mods können in Größe und Qualität variieren, und die Spielobjekte, die sie verändern, können unterschiedlich sein. Das bedeutet, dass Mods alles sein können, vom Ersetzen von Drachen durch Thomsas die Panzermaschine bis hin zum Erstellen ganzer DLCs mit eigenen Quests, NSCs und Funktionen.

Wo kann man Skyrim-Mods für PC herunterladen?

Technisch gesehen können Mods so gut wie überall hochgeladen werden, da Mods nur ein Haufen Dateien mit angepasstem Code sind. Aber zufällige Websites von Drittanbietern können gefährlich sein, und da jeder Mod-Autor auf sich allein gestellt ist, bedeutet dies, dass er niemandem gegenüber rechenschaftspflichtig ist.

Deshalb gehen die meisten Leute, wenn sie Mods herunterladen wollen, auf Websites, die eine eigene robuste Modding-Community haben und über eigene Standard-Community-Richtlinien verfügen, die durchgesetzt werden. Dazu gehören:

  • Nexus Mods (hier zu finden)
  • Steam Workshop (hier zu finden)

Diese Websites beherbergen mehrere tausend Mods, die von den einzelnen Mod-Autoren kategorisiert und mit Tags versehen werden. Die Community-Mitglieder können auch ihre Meinung zu den Mods abgeben. Insgesamt sind diese Websites die schnellsten und sichersten bekannten Möglichkeiten zum Herunterladen von Mods.

Achten Sie nur darauf, die Installationsanweisungen sorgfältig zu lesen, auf Konflikte mit Mods zu achten und zu prüfen, ob die Mod irgendwelche bekannten Probleme aufweist. Auch wenn diese Mod-Communities ihre eigenen Regeln und Standards haben, bedeutet das nicht, dass alle Mods auch wirklich gut und/oder kompatibel sind.

Skyrim-Mods für Konsolen

Offizielle Mod-Unterstützung gibt es derzeit nur für Skyrim Special Edition auf bestimmten Konsolen. Dazu gehören:

  • PS4
  • Xbox Eins

Dies kann sich jedoch in Zukunft ändern. Skyrim hat so viele Wiederveröffentlichungen, dass es nicht abwegig ist zu sagen, sie könnten es wieder für eine andere Plattform veröffentlichen.

Aber um Mods auf Konsolen zu bringen, muss man ebenso die Erlaubnis der Konsolenhersteller einholen wie das Modding-Framework erstellen. Und dieser Prozess muss für jede neue Konsole und jede einzelne Version des Spiels durchgeführt und bestätigt werden.

Der Hauptunterschied zwischen dem Herunterladen von Mods auf dem PC und dem Herunterladen von Mods auf der Konsole besteht darin, dass das Herunterladen von Mods auf der Konsole außergewöhnlich rationalisiert ist. Das bedeutet, dass es intuitiv und einfach zu navigieren ist.

Wie man Skyrim-Mods auf dem PC installiert (Nexus)

Schritt 1: Erstellen Sie ein Nexus-Konto.

  • Rufen Sie die Nexus-Website auf und klicken Sie auf die Schaltfläche „Registrieren“ oben rechts auf der Seite. Daraufhin werden Sie auf eine neue Seite weitergeleitet.
  • Wählen Sie die Art Ihrer Mitgliedschaft. Es sollte eine kostenlose Option verfügbar sein, wenn Sie kein Abonnement bezahlen möchten. Sobald Sie eine Mitgliedschaftsart ausgewählt haben, fahren Sie mit der Eingabe der Mitgliederinformationen fort.
  • Füllen Sie die erforderlichen Informationen aus. Dazu gehören E-Mail-Adresse, Benutzername, Passwort und Registrierungsfrage. Wenn Sie sich für ein Abonnement entscheiden, werden Sie auch nach Zahlungsinformationen gefragt.

Schritt 2: Laden Sie Vortex herunter. Vortex ist der offizielle Mod-Manager von Nexus, mit dem Mods heruntergeladen und verwaltet werden können.

  • Rufen Sie die Nexus-Website auf.
  • Klicken Sie auf „Mods“ und dann auf „Get Vortex“ in den entsprechenden Optionen. Dies sollte Sie zu einer neuen Webseite weiterleiten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Download the latest version now“. Daraufhin werden Sie auf eine neue Webseite weitergeleitet, die an eine Mod-Seite erinnert.
  • Rufen Sie auf dieser Seite die Registerkarte „Dateien“ auf und klicken Sie unter den Hauptdateien auf die Schaltfläche „Manueller Download“. Dies sollte die .exe-Datei herunterladen.
  • Doppelklicken Sie auf die .exe-Datei und folgen Sie den Installationsanweisungen. Sie müssen auch die erstmalige Konfiguration von Vortex durchführen, bei der versucht wird, die von Ihnen gespielten Spiele zu registrieren.

Hinweis: Vortex ist der Nachfolger von Nexus Mod Manager (NMM). Da Vortex erst später auf die Website kam, kann es sein, dass einige Mod-Seiten immer noch auf den NMM verweisen, wenn sie sich auf den offiziellen Mod-Manager beziehen. Wenn nicht anders angegeben, kann Vortex diese Mods immer noch sicher herunterladen.

Schritt 3: Eine Mod auf dem Nexus finden und die Mod-Seite aufrufen

Auf der Nexus-Website gibt es mehrere Möglichkeiten, Mods zu finden. Es gibt Kategorien, Seiten für aktuelle und beliebte Mods, Filter und Suchfunktionen. Stöbern Sie einfach auf der Website, um die gewünschte Mod zu finden.

Wenn du die Mod gefunden hast und die Mod-Seite aufrufst, solltest du dir unbedingt den Inhalt der Registerkarte „Beschreibung“ ansehen. Insbesondere die Teile, die die Installationsanforderungen, Installationsanweisungen, bekannte Mod-Konflikte, Bugs und andere Probleme beschreiben.

Schritt 4: Klicken Sie auf „Dateien“ und wählen Sie die Option „Mod Manager Download“.

Auf der Mod-Seite gibt es mehrere Registerkarten. Klicken Sie auf die Registerkarte „Dateien“. Diese Registerkarte sollte einen Abschnitt für „Hauptdateien“ und „Optionale Dateien“ enthalten. Die Dateien, auf die Sie sich konzentrieren sollten, sind die Hauptdateien.

Klicken Sie auf „Mod Manager Download“. Klicken Sie darauf und erlauben Sie Vortex, die Mod herunterzuladen. Wenn Sie das richtig gemacht haben, sollte die Mod jetzt in der Mod-Liste von Vortex erscheinen.

Schritt 5: Aktivieren Sie die Mod in Vortex

  • Öffnen Sie Vortex. An der Seite des Programms sollten sich mehrere Registerkarten befinden.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „MODS“. Dies sollte dich zu deiner Mods-Liste bringen. Hier werden alle Mods angezeigt, die Sie von Nexus heruntergeladen haben, einschließlich der Mods, die noch nicht installiert wurden.
  • Suchen Sie die heruntergeladene Mod und klicken Sie auf den kleinen Pfeil nach unten, der sich links neben dem Mod-Namen befindet. Klicke dann auf die Option „Aktivieren“. Wenn die
  • Installation und Bereitstellung abgeschlossen ist, sollte der Status nun „Aktiviert“ lauten.

Schritt 6: Spielt das Spiel

So installieren Sie Skyrim-Mods auf dem PC (Steam Workshop)

Schritt 1: Steam-Konto einrichten

  • Besuchen Sie die Steam-Homepage und klicken Sie auf die Schaltfläche „Anmelden“ oben rechts auf der Seite. Sie werden dann zu einer Anmelde-/Registrierungsseite weitergeleitet.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Steam beitreten“. Sie werden aufgefordert, Ihre E-Mail-Adresse einzugeben, der Abonnentenvereinbarung zuzustimmen und alle anderen relevanten Informationen einzugeben.

Schritt 2: Laden Sie die Steam-Plattform herunter

Steam hat eine eigene Plattform, die zum Spielen, Einkaufen und zur Kommunikation genutzt werden kann. Sie müssen diese Plattform herunterladen, wenn Sie Mods aus dem Workshop herunterladen möchten.

  • Rufen Sie die Steam-Website auf und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche „Steam installieren“ in der oberen rechten Ecke. Dadurch wirst du zu einer Webseite weitergeleitet, auf der du die Steam-Plattform installieren kannst.
  • Auf dieser neuen Webseite klickst du auf die große blaue Schaltfläche „Steam installieren“ und lädst den Steam-Installer herunter.
  • Doppelklicken Sie auf den Steam-Installer und folgen Sie den Installationsanweisungen. Am Ende solltest du eine neue Steam-Anwendung auf deinem Desktop haben.

Schritt 3: Greife auf den Steam Workshop zu.

Dazu wählst du entweder die Workshop-Option auf der Community-Registerkarte von Steam oder du rufst Skyrim in deiner Spielebibliothek auf und wählst den Workshop auf der Registerkarte des Spiels.

Schritt 4: Durchsuche den Workshop.

Mods können nach Kategorie, Beliebtheit und mehr durchsucht werden. Stöbern Sie einfach im Workshop, bis Sie eine Mod finden, die Ihnen gefällt.

Schritt 5: Herunterladen durch Anklicken von „Abonnieren“.

  • Klicken Sie auf die Mod, die Sie herunterladen möchten. Überprüfen Sie die Beschreibung, um zu sehen, ob es irgendwelche Bugs, Mod-Konflikte oder andere Dinge gibt, die Sie beachten sollten.
  • Auf der Mod-Seite befindet sich eine große grüne Schaltfläche mit der Bezeichnung „Abonnieren“.
  • Klicke ihn an. Die Schaltfläche „Abonnieren“ ist die gleiche wie die Schaltfläche „Herunterladen“.

Schritt 6: Stellen Sie sicher, dass die Mod aktiviert ist.

  • Rufen Sie Ihren Skyrim Launcher auf.
  • Klicken Sie auf „Data Files“ und suchen Sie Ihre heruntergeladene Mod.
  • Vergewissern Sie sich, dass das kleine Kästchen neben der Mod aktiviert ist. Dadurch wird die Mod aktiviert und kann im Spiel geladen werden.

Hinweis: Deaktivieren Sie niemals die .esm-Dateien für das Grundspiel oder einen der Skyrim-DLCs. Diese Dateien werden für das Spiel benötigt, so dass das Spiel den Inhalt des Basisspiels nicht laden kann, wenn die Markierung entfernt wird.

Schritt 7: Spielen Sie das Spiel

So installieren Sie Skyrim-Mods auf dem PC (manuelle Installation)

Wichtige Vorwarnung: Es gibt einen Grund, warum es Mod-Manager gibt. Der erste Grund ist, dass es mühsam ist. Der zweite – und wichtigste – Grund ist, dass die falsche Installation von Mods mit dieser Methode je nach Größe und Umfang der Mods katastrophale Folgen haben kann. Diese Folgen können Spielabstürze, beschädigte Dateien und sogar die völlige Zerstörung von Skyrim umfassen.

Es wird daher dringend empfohlen, die Installation zuerst mit einem Mod-Manager zu versuchen (vorausgesetzt, diese Option ist verfügbar).

Schritt 1: Sichern Sie Ihre Spielstände. Eine fehlerhafte Installation von Mods kann Ihr Spiel und Ihre

Speicherdateien beschädigen, daher ist es wichtig, dass Sie eine Sicherungskopie Ihrer Charakterspeicher anlegen, falls etwas schief geht.

Schritt 2: Befolgt die Anweisungen unter ‚Wie man Skyrim-Mods installiert: Computer/PC (Nexus)‘ bis zu Schritt 4a.

Schritt 3: Klicken Sie auf „Manueller Download“.

Dadurch werden die Mod-Dateien in Ihren Download-Ordner heruntergeladen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Mod-Dateien in einer .zip-Datei komprimiert sind, was bedeutet, dass die Datei selbst mehrere andere Dateien enthält, die möglicherweise dekomprimiert werden müssen, damit sie richtig installiert werden können.

Schritt 4: Befolge die Installationsanweisungen.

Die Installationsanweisungen können von Mod zu Mod unterschiedlich sein, daher müssen Sie die Installationsanweisungen für jeden Mod auf der Seite mit der Mod-Beschreibung lesen. In den meisten Fällen müssen die Mod-Dateien einfach nur an einen bestimmten Ort kopiert werden. Einige können aber auch so komplex sein, dass man jede Mod-Datei manuell in mehrere Spielverzeichnisse einfügen muss. Es hängt alles von der jeweiligen Mod ab.

Die meisten manuellen Installationen erfordern den Zugriff auf den Skyrim-Datenordner. Dieser befindet sich normalerweise im Dateiexplorer unter: C:/Program Files (x86)/Steam/steamapps/common/Skyrim/Data

Denken Sie aber daran, dass die Adresse je nachdem, wo Sie Skyrim gekauft haben, ein wenig anders lauten kann.

Schritt 5: Spielen Sie das Spiel.

So installieren Sie Mods auf Konsolen (PS4 und Xbox One)

Schritt 1: Erstellen Sie ein Bethesda.net-Konto.

  • Rufen Sie die Bethesda.net-Webseite auf.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Anmelden/ Sign Up“ oben rechts auf der Website.
  • Klicken Sie auf „Sign Up“ und dann auf „Create Account“.
  • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren neuen Benutzernamen, Ihr Passwort und andere relevante Informationen ein.

Schritt 2: Verbinden Sie dieses Bethesda.net-Konto mit Ihrer Konsole.

  • Starten Sie Skyrim auf Ihrer Konsole.
  • Wählen Sie „Mods“ aus dem Hauptmenü. Das Spiel sollte Sie automatisch zur Anmeldung auffordern.
  • Melden Sie sich bei Ihrem Bethesda-Konto an. Sobald dies geschehen ist, sollte das Spiel nicht mehr mit Ihrem Bethesda-Konto verbunden sein.

Schritt 3: Suchen Sie nach einer Mod und laden Sie sie herunter

  • Suchen Sie die Mods anhand der Kategorie und anderer Suchoptionen. Jede Mod sollte eine kurze Beschreibung haben, die Sie überprüfen sollten.
  • Wenn Sie die gewünschte Mod gefunden haben, wählen Sie die Download-Option.

Schritt 4: Aktivieren Sie die heruntergeladene Mod.

  • Rufen Sie Ihre Mod-Liste auf.
  • Suchen Sie die Mod, die Sie heruntergeladen haben.
  • Wählen Sie die Mod aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Aktivieren.

Schritt 5: (Falls erforderlich) Ändern Sie die Ladereihenfolge

  • Einige Mods müssen vor oder nach anderen Mods heruntergeladen werden. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Ihre Ladereihenfolge ändern.
  • Rufen Sie Ihre Mod-Ladereihenfolge auf. Diese finden Sie im Hauptmenü der Mods.
  • Suchen Sie die Mod, die Sie verschieben möchten
  • Wählen Sie die Funktion „Neu ordnen“ und ändern Sie die Position in der Mod-Liste. Dies geschieht in der Regel entweder mit dem Analogstick oder dem Steuerkreuz.

Schritt 6: Spielen Sie das Spiel